about

„Ich bin mein Stil.“ – Paul Klee

Mein Contemporary Dance schöpft aus vielen unterschiedlichen Quellen: So komme ich ursprünglich aus dem Kunstturnen und habe erst relativ spät meinen Hang zum Tanz gefunden. Anfänglich ein intensives Hobby nebst Sportstudium, entwickelte sich meine Liebe zum (zeitgenössischen) Tanz, durch Engagements in diversen Projekten, immer mehr zur Leidenschaft. Zur Zeit verbringe ich nebenberuflich auch noch Zeit an der Uni, wo ich meinen Master in Theater- und Tanzwissenschaft (mit Schwerpunkt Tanz) absolviere.

Meine Stunden sind also beeinflusst von akrobatischem Know-How, zeitgenössischem und klassischem Tanz, Improvisations- und Partneringtechniken, Floorwork (insb. Flying Low), Alltagsgesten (ja, wirklich!) und Yoga. Jede und jeder soll sein Bestes aus sich heraus holen, Schwächen akzeptieren und an sich arbeiten und seine eigene Liebe zum Tanz jedes Mal neu entdecken – das ist mein persönlicher Anspruch an mich selbst und auch derjenige, den ich an meine Tänzerinnen und Tänzer stelle.

…and for the long facts: CV Anja Leber